KONTAKT

Fragen Sie uns einfach:

Gesundheitszeitung 11/2016

Gesundheitszeitung 11/2016

Liebe Leserinnen und Leser der Gesundheitszeitung,

selten waren in einem Monat positive und negative Nachrichten aus Ihrer Rathaus-Apotheke so nah zusammen – fangen wir mit dem Positiven an:

1. Herzlichen Dank für Ihre tolle Bewertung im 5. Hagener Kundenspiegel: Zum fünften Mal in Folge haben Sie uns mit dem 1. Platz unter den Hagener Innenstadt Apotheken bewertet – und zwar sogar zusätzlich in allen drei Kriterien: Freundlichkeit, Beratungsqualität und Lieferfähigkeit von Arzneimitteln – wir werden alles tun, damit Sie auch weiterhin so begeistert von uns sind! (Nähere Infos zum Test finden Sie auf der zweiten Seite.).

2. Negativ war, dass der Europäische Gerichtshof entschieden hat, dass ausländische Versand-Apotheken Rabatte gewähren dürfen, die deutschen Apotheken verboten sind. Diese Ungleichheit erläutern wir Ihnen näher auch auf der vorletzten Seite.

3. Ihre Rathaus-Apotheke bildet vielseitig aus – in drei unterschiedlichen Berufen: Apotheker/-innen, PTA und PKA. Während Elisabeth Simons vor ein paar Monaten die PKA-Ausbildung mit Auszeichnung bestanden hat, hat Xhyljeta Doshlaku gerade die Ausbildung zur PTA mit einer glatten „1“ abgeschlossen – herzlichen Glückwunsch – beide Mitarbeiterinnen bleiben glücklicherweise in unserem Team! – Auf dem Foto sieht man Xhyljeta beim Gummibärchen-Gießen am Tag der offenen Tür.

4. Auch die Weiterbildung unserer Teammitglieder ist uns ein großes Anliegen und sicher ein wesentlicher Grund dafür, warum wir im Hagener Kundenspiegel so hervorragend bewertet wurden hinsichtlich unserer Beratungsqualität. So haben wir zur Zeit über 40 Weiterbildungs-Qualifikationen. Wer im Team die meisten Titel hat finden Sie übrigens auf der zweiten Seite. Hier gratulieren wir gerade Kyriaki Schulze und Aniko Eitze zur Fach-PTA für Homöopathie und Naturheilkunde.

5. Der Hagener Schaufensterwettbewerb ist ein besonderes Alleinstellungsmerkmal von Hagen – leider gibt es immer weniger Einzelhändler in unserer Stadt, die sich die Mühe machen, daran teilzunehmen – Filialgeschäfte tun dies leider selten. Wir nehmen von Anfang an daran teil – stets mit zwei Schaufenstern! Das Motto „Hagen im Fluss“ haben wir einerseits gestaltet unter Umweltgesichtsunkten (wussten Sie, dass Hagen 7 Gewässer hat) und andererseits unter dem Gesichtspunkt, dass alles im Fluss ist – so auch die Entwicklung unserer Apotheke! Sehen Sie sich unsere schönen Fenster an – erste Eindrücke finden Sie hier!

6. Die Verbindung zu Selbsthilfegruppen ist uns wichtig. Hier sehen Sie Frau Sell als Leiterin der „Restless legs“ Selbsthilfegruppe mit einem Infostand in der Apotheke und auch beim Aktionstag der katholischen Krankenhäuser waren wir mit einem Vortrag zu Naturheil-Methoden beim diabetischen Fuß vertreten.

7. Als internationale Apotheke legen wir bekanntlich Wert auf die Sprachenvielfalt – so sprechen wir zurzeit 20 verschiedene Sprachen inklusive der Gebärdensprache. Als Gast haben wir gerade eine spanische Apothekerin, die die deutsche Sprache noch verbessern möchte. Eine besondere Freude hatten wir, als unser langjähriger Kunde Herr Macholla mit einem indischen Bekannten in die Apotheke kam und nun auf Hindi beraten werden wollte – zu seiner Verblüffung und Freude konnten wir ihm mit Nabeela Mirza auch eine Ansprechpartnerin bieten.

Einen nicht zu nassen November wünschen wir Ihnen – und wenn Sie etwas zur Vorbeugung gegen Ihre Grippe tun wollen – oder sie sogar bereits haben – wir beraten Sie gern – auch mit pflanzlichen Alternativen oder aus der Homöopathie.

Ihr
Klaus Fehske und Christian Fehske
und das hilfsbereite, gutgelaunte Team Ihrer Rathaus-Apotheke

Zurück